Spiegelschleifen - Ein Volkssport

 Von Stathis Kafalis Copyright © 2006
Nicht anklickbar (Spamschutz). Bitte abschreiben

HomeTipps und Tricks | Typische Fehler | Video | Materialbestellung | ITV Workshop | Selbstbau Münchenext. Links |

Hochpräzise Teleskopspiegel selbst herstellen? mit eigenen Händen? auf zehntausendstel Millimeter genau? Als ich vor nunmehr 18 Jahren nach Gleichgesinnten suchte, traf ich nur auf einige wenige Exoten, Spiegel selbst schleifen gehöre der Vergangenheit an und lohne sich doch gar nicht mehr, da gekaufte Optiken inzwischen so günstig seien - so die weit verbreitete Meinung damals. Und heute? Durch die Marktüberschwemmung mit günstigen und doch recht brauchbaren Optiken aus Fernost lohnt es sich noch viel weniger und trotzdem boomt die Spiegelschleiferszene wie nie zuvor. Auf Teleskoptreffen schießen die Selbstbauten wie Pilze aus dem Boden, kaum eine Woche vergeht, ohne dass jemand sein "Firstlight" in den Astroforen verkündet. Überall bilden sich Spiegelschleif- Gemeinschaften zum Erfahrungsaustausch - auch Leute, die scheinbar absolut keine Zeit und Zugang zu der Sache haben, besorgen sich klamm heimlich das Trittelvitz Buch, oder meine DVD einfach nur, um mitreden zu können, oder um doch irgendwann seine Finger in's Schleifkorn zu tauchen?

Warum lohnt sich das Spiegelschleifen und Teleskopbauen? Sagt ihr es mir! Ich kann und will diese Frage nicht mehr beantworten. Vielmehr möchte ich mit diesen Seiten dazu beitragen, den Glasschieber Virus weiter zu verbreiten, wo ich schon selbst nicht mehr davon loskomme. Es werden einige meiner Techniken vorgestellt, wie ich sie anwende, mit Tipps und Tricks wie man effektiv und zielgerichtet zu guten Ergebnissen kommt und Fehler vermeidet. Das heißt nicht, dass man es so machen muss, es gibt viele verschiedene Methoden, die zum Ziel führen, jeder muss sich schließlich selbst seine eigene entwickeln.

Es sei ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieser Artikel und das Video nicht im Widerspruch zu Martins Buch steht und dieses auch nicht ersetzen kann. Es soll auch nicht der Eindruck entstehen, dass ein erstklassiger Spiegel egal welcher Größe an einem Wochenende erledigt ist und die Profis mit ihren hohen Preisen einen nur ausnehmen wollen. Jeder, der schon mal einen richtig guten Teleskopspiegel selbst gemacht hat, weiß, dass es Zeit, Ruhe und Ehrgeiz erfordert und der Preis für gute professionell hergestellte Optiken absolut gerechtfertigt ist. 

Wer schließlich mit glänzenden Augen zum ersten mal durch sein selbstgebautes Teleskop geschaut hat, hat viel über Optik, deren Leistung am Himmel und letztendlich über sich selbst und dem Universum gelernt - für den bekommt die Frage nach dem "sich lohnen" eine völlig andere viel weitereichende Bedeutung.

Tipps und Tricks auf dem Weg zum eigenen Spiegel
Typische Fehler
und wie man sie vermeidet
Foucaulttester Beispiele
Das Video als DVD zum ITV Spiegelschleif- Workshop 2003
Materialbestellung alles was man braucht aus einer Hand
ITV Workshop
Eindrücke und Bilder 2002 und 2003
Münchner Spiegelschleif- und Teleskopbaugruppe Ziele, Inhalte, Bildeindrücke

Weiterführende Links zum Spiegelschleifen

Zu meinen ATM Seiten mit weiteren Tipps zu den "Großen Dünnen"


Das Selbstbauforum im Astrotreff enthält tonnenweise Berichte und Diskussionen rund um's Spiegelschleifen und Teleskopbau.

Home